MYTHOS TOUR DE FRANCE

Anlässlich des Grad Départ 2017 in Düsseldorf zeigt Philipp Hympendahl seine schönsten Fotos der Tour de France in einer internationalen Ausstellung mit namhaften Fotografen (u.a. Andreas Gursky und Robert Capa) im NRW-Forum.

Eröffnung: 18.05.2017, 19 Uhr  |  Ausstellung: 19.05. – 23.07.2017

mehr Infos

Riesen Panorama

Philipp Hympendahl nahm "The Village" im Oktober 2010 von einem 40 Meter hohen Kran auf den Düsseldorfer Rheinwiesen auf. Das Bild besteht aus etwa 100 Einzelfotos, die in mehrwöchiger Arbeit zu einem Ganzen verschmolzen.

mehr Infos

Riesenpanorama
Dogs in Buenos Aires

Sie passen nicht in das Stadtbild und dennoch sind sie überall. Die Reichen nutzen sie als Wachen vor ihren Villen, die Obdachlosen halten sie, um nicht allein zu sein - und die Mittelschicht hat sie, weil sie eben gerade jeder hat …

mehr Infos

Panorama Cycling

Leistungssport ist technikgläubig – und die Event-Fotografie oft perfekt. Man kann sagen: Zu perfekt, um den tiefen Charakter herauszuarbeiten. Hympendahl setzt mit seinen analog aufgenommenen Panoramen einprägsame Kontraste.

mehr Infos

La Photo

Im Juli 2001 gelang Philipp Hympendahl während der Tour de France im magischen Alpe d`Huez eines seiner Lieblingsfotos. Er fuhr zum Zielort der Bergetappe, schlief im Auto und stellte am nächsten Tag seine 8x10 Inch Großformatkamera auf …

mehr Infos

„Momente des Radsports"

Das Buch "Beyond the Finish Line" ist nun in deutscher Sprache beim Heel Verlag erschienen. Ein Muss für jeden Radsportler.

mehr Infos

Buch kaufen

Orkan Ela

Der Sturm „Ela“ wütete in Düsseldorf auf nicht gekannte Weise. Philipp Hympendahl hat die Schäden mit einer sehr speziellen Technik fotografiert. Daraus ist eine limitierte Edition entstanden.

mehr Infos

Zum Seitenanfang